Frau Dr. Tschaffon-Müller aus dem Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik, Universität Ulm erhält den Preis für ihre herausragende Forschung zum Thema „Auswirkungen von Katecholaminen auf den Knochenstoffwechsel und die Frakturheilung“. Herr PD Dr. Yorgan aus dem Institut für Osteologie und Biomechanik, UKE Hamburg erhält den Preis für seine herausragende Forschung zum Thema „Wnt-Signale als Schaltstelle des Knochenstoffwechsels”. Herzlichen Glückwunsch!