Frühe Leidenschaft für osteologische Forschung und wissenschaftliche Exzellenz des Preisträgers soll durch diesen mit €2.500 dotierten Preis gewürdigt werden. Zur Bewertung dieser Eigenschaften analysiert ein international besetzten Preiskomittee drei Originalarbeiten, die in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden.

Mit dem Vorstand der DAdorW erfolgt dann die Auswahl der/des Preisträgerin/s. Der/die Preisträger/-in stellt sein/ihr Forschungsfeld im Rahmen der Osteologie 2017 des Dachverbands Osteologie DVO vor, auf der auch die Preisverleihung vorgenommen werden wird.

Voraussetzungen zur Nominierung/Bewerbungsgrundlage für 2017 sind:

Der/die Preisträger/-in muss jeweils Erstautor/-in und jünger als 35 Jahre alt sein. Bewerber/-innen senden bitte Ihren Lebenslauf und drei Originalarbeiten per E-mail bis zum 15.02.2017 an den Präsidenten der DAdorW, Prof. Dr. med. Arndt Schilling (arndt.schilling@med.uni-goettingen.de)